Frech, Frisch, Mutig – Als Hochzeitsfotograf Köln auf Bill Hill, England

Frech, Frisch, Mutig – Als Hochzeitsfotograf Köln auf Bill Hill, England

Wenn ich Clare und Wills Hochzeit mit nur einem Wort beschreiben sollte, dann wäre Lebensfreude immer noch untertrieben.
Die Beiden feierten mit Gästen aus allen Ecken Englands, Kalifornien und der Schweiz auf dem historischen Anwesen Bill Hill, welches sich seit Jahrzehnten im Besitz von Wills Familie befindet und die perfekte Kulisse für einen Tag voller Energie, Emotion und Tanz war.

“Unobstrusive and bold memories”; wenn ich mich recht erinnere war das der erste Satz der aus Clare und Will sprudelte, als ich sie nach Ihren Wünschen fragte. Ungestellte und freche Erinnerungen. Besonders Clare, die sich sehr für Fotografie interessiert, wünschte sich eine dynamische und unkonventionelle Hochzeitsreportage, die jedoch Raum für die kleinen und grossen Emotionen lässt. Sprich- als Hochzeitsfotograf Köln durfte ich mein fotografisches “inner beast” so richtig rauslassen.

Und ich wurde belohnt. Unter anderem mit einem -gegen alle Regeln der Kunst -“Groom Prep” den Vorbereitungen des Bräutigams, der ausser seinen groomsmen, auch ein groomsgirl im Schlepptau hatte.

Es war ein Tag voller Menschen, Begegnungen, Lachen, Weinen und Tanzflächenschwitzen.
Ein Tag der zeigt, dass Selbst sein… und bleiben, auf Konventionen pfeifen und einfach zwei wunderbare Menschen feiern, immer noch das beste Rezept für einen unvergesslichen Hochzeitstag sind…..das gilt auch für die Hochzeitsfotografie 😉

Urban, entspannt, natürlich. Ein Brautpaar-Shooting in Köln

Urban, entspannt, natürlich. Ein Brautpaar-Shooting in Köln

Ich gebe es gerne zu- ich bin nicht für die längsten Brautpaar-Shootings bekannt- so jetzt ist es raus, Ha! Begleite ich Eure Hochzeit, so stehen für mich immer die Geschichte Eures Hochzeitstages und alles was um Euch herum passiert im Vordergrund, denn die Kunst einer Hochzeitsreportage ist es Euren Tag so lückenlos und fliessend wie möglich wieder zu geben. Würde ich Euch unnötig lange von Eurer Hochzeitsfeier “entfernen”, Euch an einen zusammenhanglosen Ort platzieren und stundenlang hübsche Fotos von Euch machen, würde ein ganz grosser Brocken an Natürlichkeit und Spontanität verloren gehen. Ich gestalte Brautpaar-Shootings lieber so dynamisch und spontan wie möglich, versuche sie in Eure Geschichte einzubauen, Eure Vorlieben und Persönlichkeit zu berücksichtigen und alles so schnell und entspannt wie möglich zu halten.
Genau so wie bei Sandra & Chris, die ganz intim im historischen Rathaus in Köln heirateten. Nach ein paar lockeren Gruppenfotos, schlenderten Ihre Gäste zum Restaurant und wir hatten Zeit für einen kleinen Spaziergang über den Alten Markt. Ich wusste, dass die Beiden etwas modernes, urbanes bevorzugten. Kräftige Farben, lebendige Bilder, weg vom “Kopf gelehnt an Brust” Posen. Und so entstand ein etwas anderes..bunteres Brautpaar-Shooting in den Gassen der Altstadt. Ich glaube, als Hochzeitsfotograf in Köln darf man ab und zu den Dom dort lassen wo er hingehört, ihn nicht immer in jeden Hintergrund beim Rheinspaziergang schubsen. Man muss auch nicht immer auf Wiesen und in verlassenen Gewächshäusern rumturnen und immer dieselben “Stirn an Stirn, beinahe Kuss” Posen reproduzieren…man darf auch mal dort bleiben wo man ist, die alten Gassen erkunden, die schrullige Sentimentalität die Köln so einzigartig macht einfangen und vielleicht auch ein bisschen mehr natürliches Lachen…die Februar Sonne geniessen…Pommes..Aaah, was will man mehr 🙂

Martha & Wayne Destination Wedding England

Martha & Wayne Destination Wedding England

Als Hochzeitsfotograf in Köln bekomme ich manchmal Anfragen, da reicht schon die Betreff-Zeile oder die ersten eins, zwei Sätze einer E-Mail, um zu wissen: “Und genau EUCH will ich kennenlernen”.

Genau so war es auch bei Martha und Ihrer Anfrage: “Hey Lina, also es ist so…wie erklär ich das jetzt. Also es ist so, ich habe meine Kindheit in Köln verbracht und den Rest dann in England. Und jetzt heirate ich, also wir, wir heiraten. Und ich, also wir, wir, Wayne und ich, ich bin übrigens Martha. WIR finden, dass Du zu uns passt. Ein bisschen klassisch aber nicht kitschig, Details, aber nicht überladen und alles vermischt mit diesem..Twist…weisst Du was ich meine?” Ja, das wusste ich..absolut!

Und so machte ich mich, bewaffnet mit Ausrüstung und Regenschirm (den ich nebenbei gesagt nicht brauchte…das Licht war einfach umwerfend) auf den Weg zu Marthas und Waynes Destination Wedding nach Leicestershire, England. Denn die Beidendurfte ich mir einfach nicht entgehen lassen.

Martha und Wayne feierten in der Prestwold Hall die typischer für England nicht sein könnte. Es war Marthas Wunsch, einen “kölschen Hochzeitsfotografen” zu engagieren, der sowohl einen traditionellen, als auch einen spontanen, natürlichen Blick auf Ihre Hochzeit werfen konnte. Und nicht zuletzt um sich ein bisschen Heimat ins Boot zu holen. Für mich als Hochzeitsfotograf Köln war es ein Ausflug in das Land in dem Hochzeitsfotografie zu meiner Berufung wurde. Hier sammelte ich mein Wissen, feilte an meiner Philosophie, arbeitete als zweiter Fotograf an indischen Hochzeiten oder Hochzeitsfeiern in Pubs. Umso mehr freute es mich für Marthas und Waynes Hochzeit das heimische Pflaster als destination wedding photographer für ein Weilchen zu verlassen 🙂

 

Ihr wollt zeitlose Hochzeitsfotos, statt leblose Posen?

Schreibt mir ein paar Zeilen.

Yvonne & Jörg – Eine natürliche Hochzeitsreportage ganz ohne Gruppenfotos…fast.

Yvonne & Jörg – Eine natürliche Hochzeitsreportage ganz ohne Gruppenfotos…fast.

Eigentlich sollte alles spontan verlaufen an diesem Hochzeitstag den ich als Hochzeitsfotograf in den Waldorfer Höfen in Ochtendung begleiten durfte. Yvonne und Jörg wollten authentische lockere Hochzeitsfotos. Eine spontane Hochzeitsreportage eben. Doch eh ich mich versah, alberten die bezaubernde, feenhafte Braut, Ihre drei Brautjungfern, samt Bräutigam und Gefolge in höchst gefährlichen Posen herum und zauberten die lustigsten, kitschigsten Gruppenfotos die ich je miterleben durfte. Die ausgelassene, fröhliche Stimmung des Brautpaares und deren Gäste, die Lockerheit sich selber mal nicht allzu ernst zu nehmen, ermöglichte mir bei dieser natürlichen Hochzeitsreportage über meinen Schatten zu springen, mein Streetphotography-Stolz mal zur Seite zu schieben. Denn hier sind zwei Menschen zusammengekommen die beide einen Vogel haben (nach eigener Aussage wohlgemerkt) und zusammen überall hinfliegen können, lachen können, albern können. Posierte Gruppenfotos hin oder her, es war einfach ein riesen Spass. Herausgekommen ist eine Hochzeitsreportage von Momenten, authentische Hochzeitsfotos voller Lachen, Albernheit, Liebe…naja und Gruppenfotos. Vielen Dank dafür!

Ihr haltet nichts von Hochzeitsindustrie-Diktaten? Ihr findet, dass Momente, statt starres Lächeln zählen? Ihr wollt Hochzeitsfotos die Euch etwas fühlen lassen? Dann passen wir zusammen!

Isabella & Marc – Eine deutsch-indische Hochzeitsreportage

Isabella & Marc – Eine deutsch-indische Hochzeitsreportage

Als Hochzeitsfotograf in Köln war ich diesmal in heimischen Gefilden, in Bad Hönningen unterwegs, wo ich Isabella und Marcs ganz besonderen Hochzeitstag begleiten durfte. Wenn sich Kulturen, Generationen, Farben und Emotionen mischen, kommt dabei grundsätzlich immer etwas wundervolles raus. So war es auch bei Isabella und Marcs deutsch-indischer Hochzeit, die in dem 700 Jahre alten Schloss Arenfels in Bad Hönningen stattfand. Bunt, Liebenswürdig, voller Temperament, so würde ich diesen besonderen Tag beschreiben. Angefangen bei Isabellas traditionellem indischen Brautkleid bis zu den indischen Trommlern am Abend, die den fast schon mediterran anmutenden Schlosshof zum beben brachten. Doch das Highlight, welches ich in meiner Hochzeitsreportage unterstreichen wollte, war die lockere, ausgelassene Stimmung, die spontanen Momente und entspannten Gruppenfotos ohne starre Posen, die liebenswürdige Art und Weise wie sich verschiedene Kulturen und Generationen zusammenfinden um die Liebe zu feiern. Und auch die Grosseltern, die wegen der hohen Temperaturen am Hochzeitstag zu Hause blieben, wurden kurzer Hand besucht. Mit wenigen Worten: Die Mischung machts! und wenn Liebe dazu kommt, ist lockere Hochzeitsfotografie und spontane Hochzeitsreportage ein Kinderspiel. Vielen Dank für diesen grossartigen Tag!

Ihr haltet nichts von Hochzeitsindustrie-Diktaten? Ihr findet, dass Momente, statt starres Lächeln zählen? Ihr wollt Hochzeitsfotos die Euch etwas fühlen lassen?

Dann passen wir zusammen!

Magdalena & Jann -Eine entspannte Hochzeitsreportage bei Köln

Magdalena & Jann -Eine entspannte Hochzeitsreportage bei Köln

Als Hochzeitsfotograf in Köln war es mir eine grosse Freude Magdalenas und Janns Hochzeit in der ehemaligen Benediktinerabtei Brauweiler nordwestlich von Köln begleiten zu dürfen. Magdalena und Jann buchten mich sehr spontan, Last-Minute einen Monat vor Ihrem Hochzietstag. Es passte! An diesem Tag strahlte nicht nur die Sonne, das herzliche Lachen dieses Brautpaares überstrahlte einfach alles. Eine Hochzeitskutsche, die wunderschöne Kulisse und das Licht an diesem Tag, waren  einfach umwerfend, genau wie die gelassene Natürlichkeit dieser Beiden. Und absolut DAS Wort dieses Tages, der Mut zum Moment und Emotion, zu herzlichem Lachen. Das fiel Magdalena und Jann auch bei dem Brautpaarshooting nicht schwer, welches in einer intimen und lockeren Atmosphäre stattfand. Magdalenas atemberaubendes Brautkleid, der Schleier der die Beiden umspielte, und die absolute Selbstverständlichkeit der Beiden, Gefühle und deren Liebe zueinander Ausdruck zu verleihen, machten mir meine Arbeit als Hochzeitsfotograf in Köln zum reinsten Vergnügen. Das beste Beispiel dafür, dass Natürlcihkeit nicht aus der Mode kommt, dass Momente statt Posen zählen, dass echte Emotionen immer trumpfen. Vielen Dank, dass ich so nah dabei sein durfte.

Ihr wollt Freigeist statt Trends?

Schreibt ein paar Zeilen!

Pin It on Pinterest