Die Wahrheit über Hochzeitsfotografen …und Hochzeiten.

Ausser, dass wir Hochzeitsfotografen auf Hochzeiten auftauchen (es sei denn das Navi hat den Geist aufgegeben) und mit Kameras bewaffnet umherschwirren und dabei hoffentlich Fotos produzieren, weiss man von uns herzlich wenig. Und auch wenn Hochzeitspaare einen kleinen Einblick in den Prozess meiner Arbeit erhaschen, so wissen sie bestimmt nicht, dass ich hinter Buschwerk getarnt, Gummibärchen futtere.
Ein paar Wahrheiten über Hochzeitsfotografen …und Hochzeiten.
WIR HABEN EINEN KATER.

…Und damit ist nicht ein wuscheliges Katzentier gemeint. Der Brummschädel am Morgen nach Eurer Hochzeit, bleibt auch mir als Hochzeitsfotograf Köln nicht erspart.
Zwischen Gruppenfotos, Brautpaar-Shooting und der Jagd nach den schönsten Momenten an einem heissen Hochzeitstag, ist ausreichend Wasser Trinken ein grundsätzliches Problem; ich könnte ja etwas verpassen. Und so kommt es vor, dass ich mich nach einer Hochzeit fühle, als ob ich mit Onkel Werner zwei Wodka Flaschen geköpft hätte. Elektrolyten sind mittlerweile meine besten Freunde.

SCHOKORIEGEL UND CO. SIND FESTER BESTANDTEIL UNSERES EQUIPMENTS.
…Und ja -jetzt haltet Euch fest und verzeiht es mir- ich werde sie auch an Eurer Hochzeit futtern. Auf dem Weg vom Getting Ready zum Standesamt oder zur Kirche, auf dem Weg von der Selbigen zur Location oder im Buschwerk, wenn es der Augenblick erlaubt und die Tarnung stimmt. Nervennahrung, Mittagessen, reiner Energieschub- Gummibären reisen zu jeder Hochzeit mit.
WENN ES SO AUSSIEHT ALS OB WIR EIN BISSCHEN HINTER DER KAMERA WEINEN…
…Weinen wir ein bisschen hinter der Kamera. Als Hochzeitsfotograf kann man nicht anders, ich zumindest nicht…ich will es auch nicht anders können, wenn ich es anders könnte, wäre ich kein Hochzeitsfotograf. Egal wie viele Hochzeiten ich begleite und begleiten werde, meine Emotionen überrumpeln mich immer aufs Neue…und das ist gut so 🙂
WIR HINTERLASSEN SPUREN.
…In Form von Objektivkappen. Nach jeder Hochzeitssaison sind zwei bis drei Sätze Objektivkappen ins Land gegangen und geniessen Ihre Flitterwochen mit meinen unauffindbaren Socken. Ein Fall für Akte X.
WIR KÖNNEN MARATHON.
Was die wenigsten von Euch wissen, wir gehen an einer Hochzeit im Durchschnitt 10-15.000 Schritte. Mein persönlicher Rekord lag bei 21.000.
UNSER KRYPTONIT.
-Wenn Unplugged Hochzeiten missinterpretiert werden.

Eine Unplugged Hochzeit ist, entgegen der Meinung von vielen Samrtphoneaffinen Hochzeitsgästen, nicht das Fehlen einer Band oder jeglichen musikalischen Entertainments an Eurem Hochzeitstag, sondern das Verzichten auf Smartphones, Tablets und andere mobile Geschütze. Einige Brautpaare wollen Ihren grossen Tag einfach sehr bewusst und ungestört mit Ihren Lieben teilen, ohne Ablenkung durch Selfies oder Social Media. Persönlich stören mich die eckigen Alleskönner nicht, jedoch muss man damit rechnen, dass einige Gäste auf vielen Hochzeitsfotos ein wortwörtliches Brett vor dem Kopf haben werden.

-Wenn das Licht genau dann perfekt ist, wenn Tante Erna sich zu einer Rede erhebt.

Ich beisse mir jedes Mal auf die Zunge und werde ganz nervös, wenn sich draussen ein absolut magisches Licht anbahnt, und ich mit Euch eigentlich meinen “Wohoo-Willkommen-Magisches-Licht-Tanz” aufführen will, aber Tante Erna Ihre Rede mit: …”ich weiss noch wie Du auf Deinen pummeligen Babybeinchen in meinem Wohnzimmer rumgestolpert bist”…eröffnet. Ich liebe Licht …aber die Geschichte mit den pummeligen Babybeinchen ist bestimmt auch spannend.

– “Sind ein oder zwei gute Fotos dabei?”

Wenn diese Frage aufkommt, bin ich sehr oft nah dran zu antworten: “Nein, das hab ich total in den Sand gesetzt. Wären Sie so lieb und bringen es dem Brautpaar bei?” Aber Spass bei Seite, natürlich würde ich das niemals machen, was mich jedoch nicht davon abhält es mir zu wünschen.

– Wenn die Wahl zwischen Abendessen oder in einer ruhigen Ecke meine Schuhe ausziehen zur Qual wird.

Als Hochzeitsfotograf Köln muss ich hier und da Prioritäten setzen, wenn jedoch der Magen knurrt und meine Füsse nach dem ersten Part Eures Hochzeitstages nach Freiheit schreien …und das auch noch gleichzeitig, bin ich etwas ratlos. Da bleibt meistens nur ein schattiges Plätzchen und meine Gummibären 🙂

-Wenn die “Must-Have” Liste kein Ende nimmt

Es gibt sie noch, versteckt in Hochzeitsmagazinen und Hochzeitsblogs die “1o Must-Have-Shots der neusten Hochzeitssaison” Listen über komische Posen, in komischen Filtern getränkt, die Ihr garantiert und genau so 10.000 mal auf Instagram oder Pinterest wiederfinden werdet. Ich habe das grosse Glück mit Paaren zusammen zu arbeiten, denen Individualität und Persönlichkeit wichtiger sind als “Eintagsfliegen-Trends” ,und diese Listen werden zum Glück immer seltener, jedoch sind sie immer noch ein Grund zum Zähneknirschen. Wie Ihr das Beste aus Eurem Hochzeitsfotografen holen könnt, ganz ohne lange Listen, findet Ihr HIER.

-Wenn das 24h Long Lasting Ultra Coverage Make-up sich auf dem Sucher verewigt.

Ein ganz besonderes Highlight meiner kleinen “Wahrheitsliste”. Weibliche Hochzeitsfotografen kennen die Suche nach dem Heiligen Make-up Gral. Soviel sei gesagt, ich habe die perfekte Formel für ein Stress- und Schweissresistentes Make-up für Hochzeitsfotografinnen noch NICHT gefunden. Falls ich tatsächlich eine Zauberformel gegen das Abschmieren von Make-up Produkten auf Kamerabildschirmen und Suchern finden sollte, wird es mir einen sehr langen Blogpost wert sein. Bis dahin, werde ich immer eine Armee von Putztüchern mitführen…müssen.

Das wärs also, mein kleiner Einblick in unsere kleine Fotografenwelt, wenn Ihr etwas schmunzeln musstet, so sei es Euch verziehen, sich nicht allzu ernst zu nehmen gehört für mich zu den wichtigsten Qualitäten eines Hochzeitsfotografen dazu.

P.S. ich führe nicht wirklich einen “Wohoo-Willkommen-Magisches-Licht-Tanz” auf …was mich nicht davon abhält es mir zu wünschen 😉

Falls Ihr doch im schönsten Licht tanzen wollt, dann schreibt mir ein paar Zeilen. Das will ich auf keinen Fall verpassen.

Pin It on Pinterest

Share This