INTIME HOCHZEIT

STANDESAMT NEUWIED

An einem grau-windigen Donnerstag, bevor die Strassen leer wurden und uns eine abstrakte, alles übergreifende Bedrohung heimsuchte, entschieden sich zwei wundervolle Seelen im Standesamt Neuwied zu heiraten. Ohne Familie. ohne Trauzeugen, umgeben von einer wunderbaren Ruhe, Nähe und Emotion. Ein Elopement.

Als Hochzeitsfotograf Neuwied habe ich mir Elopements immer als Hals-über-Kopf-Abenteuer vorgestellt, welche immer irgendwo in Island oder an einem perfekt weissen Strand stattfinden würden …wild, freigeistig und spirituell …so wie es mir die Industrie und unzählige Instagram Posts vormachten.

Nun, man lernt nie aus und ich lerne immer wieder mich nicht von spektakulären Kulissen, Trends und Hochglanzklimborium blenden zu lassen, sondern werde immer wieder geerdet von der Herzlichkeit und Wärme der Brautpaare die ich begegnen darf…wie an diesem grauen Donnerstag in Neuwied.

Eine intime Hochzeit, ein Spaziergang am Rhein, ein Glas Sekt an der Kreuzkirche in Melsbach. Um Erinnerungen zu schaffen braucht es nich viel; zwei Menschen, zwei stahlende Gesichter, eine Geschichte. Ganz ohne Kulisse.

Ich bin so dankbar, dass ich diese wunderbare, ruhige Atmosphäre einfangen durfte bevor uns das Corona Virus fest im Griff hatte. Liebe gibt Hoffnung und dieser grau-windige Donnerstag wird mir noch sehr lange ein Lächeln ins Gesicht zaubern.

Erinnert Euch, schwelgt, bleibt zu Hause …und bleibt gesund.

 

0179 125 55 47

HOCHZEITSFOTOGRAF KÖLN

Pin It on Pinterest

Share This