Natürliche Hochzeitsfotografie
Emotionale, authentische, natürliche Hochzeitsfotografie. Wir Hochzeitsfotografen bedienen uns dieser Begriffe recht ausschweifend bis ekstatisch; auch ich (räusper). Doch was ist das eigentlich- natürliche Hochzeitsfotografie? Diese Frage habe ich mir in letzter Zeit immer öfter gestellt; was macht ein Hochzeitsfoto natürlich? Ist es etwas was ich als Hochzeitsfotograf Köln herstellen kann? etwas technisches, das Licht, der Moment?

Würde man fünf Fotografen bitten authentische Hochzeitsfotos zu erstellen, könnten die Ergebnisse nicht unterschiedlicher sein, denn jeder Hochzeitsfotograf hat nicht nur seinen eigenen Stil, sondern auch seinen eigenen Charakter und Vorlieben die er in seine Arbeit einfliessen lassen wird.
Ich zähle mich zu der Sorte hyperemotionale Heulsuse, die garantiert bei jedem Film, wirklich bei jedem Film (oder Serie), einen Grund zum Rotz und Wasser Vergiessen finden wird. Bis jetzt ist es mir noch nie gelungen bei Trauungen, Reden, ersten Tänzen trocken zu bleiben…um die Augen rum versteht sich. Und ich erahne, dass dies einen grossen Einfluss auf meine Hochzeitsfotografie hat.
Nun, was ist natürliche Hochzeitsfotografie für mich:

DER KLEINE MOMENT IN DEM IHR ALLES UM EUCH RUM VERGESST.
Und meine Lieben der kommt…aber sowas von. Sei es während Eurer Trauung oder kurz danach.
Ihr habt Eurem Hochzeitstag monatelang entgegengefiebert, geplant, Euch vielleicht wegen der Papeterie in die Haare bekommen und dann kommt dieser Moment, an dem die Anspannung abfällt, an dem Ihr Emotionen einfach freien Lauf lässt, egal wer zuschaut.
Ich liebe dieses Foto. Das ist der kleine magische Augenblick, in dem soviel Intimität und Glück steckt. Da passiert Menschlichkeit, man muss einfach nur hinschauen …und abdrücken.
Lachen, grinsen, kichern, prusten ..aus dem Bauch heraus!
Ist nicht nur gesund, sondern macht natürliche Hochzeitsfotos.
Lachen ist etwas, was man nicht posieren kann. Ein Brautpaar-Shooting während dem ich Euch auffordere zu lachen, werdet Ihr mit mir nicht erleben; das macht Ihr meistens von ganz allein. Bei einem Brautpaar-Shooting geht es um Euch, nicht um mich und meine Kamera. Albert herum, schaut Euch an, lacht zusammen…darum geht es..Glück einfangen.
Intimität und Nähe
Ist für Euch die natürlichste Geste überhaupt. Das sind diese ganz stillen Momente in denen ich garantiert schniefen werde. Auch ich als Hochzeitsfotograf werde Euch nah sein; ohne grosses Klim Bim, ohne Rauchraketen- Action, das hat für mich persönlich keinen Funken emotionalen Wert, sehr viel Style aber eben kein Herzklopfen …ich glaube, dass diese Nähe wichtig ist, ich glaube das transportiert sehr viel Wärme und Intimität in das Foto, ich glaube, dass diese Fotos Euch später sehr wichtig sein werden..wichtiger als Style.
Nennt mich uncool und Old School, aber ich halte daran fest, dass natürliche Hochzeitsfotos eins beinhalten sollten: schlichte, in your face.. Menschlichkeit.
Menschlichkeit kann man nicht herstellen oder erzwingen, Menschlichkeit muss man sehen (wollen), Raum geben, respektieren. Ich glaube als Hochzeitsfotograf sollte man einfach mal das Künstler-Ego weit in die Ecke stellen können und Euch so sein lassen wie Ihr seid, und auf Eure ganz persönlichen grossen Momente warten…den Mut besitzen Geduld zu haben, nichts aufbauschen und rumstylen sondern auf unser Know How (and when) zu bauen…ich glaube das ist es was natürliche Hochzeitsfotografie für mich ausmacht 🙂
Findet Ihr auch so? Dann sollten wir quatschen!

Pin It on Pinterest

Share This