Urban, entspannt, natürlich. Ein Brautpaar-Shooting in Köln

Ich gebe es gerne zu- ich bin nicht für die längsten Brautpaar-Shootings bekannt- so jetzt ist es raus, Ha! Begleite ich Eure Hochzeit, so stehen für mich immer die Geschichte Eures Hochzeitstages und alles was um Euch herum passiert im Vordergrund, denn die Kunst einer Hochzeitsreportage ist es Euren Tag so lückenlos und fliessend wie möglich wieder zu geben. Würde ich Euch unnötig lange von Eurer Hochzeitsfeier “entfernen”, Euch an einen zusammenhanglosen Ort platzieren und stundenlang hübsche Fotos von Euch machen, würde ein ganz grosser Brocken an Natürlichkeit und Spontanität verloren gehen. Ich gestalte Brautpaar-Shootings lieber so dynamisch und spontan wie möglich, versuche sie in Eure Geschichte einzubauen, Eure Vorlieben und Persönlichkeit zu berücksichtigen und alles so schnell und entspannt wie möglich zu halten.
Genau so wie bei Sandra & Chris, die ganz intim im historischen Rathaus in Köln heirateten. Nach ein paar lockeren Gruppenfotos, schlenderten Ihre Gäste zum Restaurant und wir hatten Zeit für einen kleinen Spaziergang über den Alten Markt. Ich wusste, dass die Beiden etwas modernes, urbanes bevorzugten. Kräftige Farben, lebendige Bilder, weg vom “Kopf gelehnt an Brust” Posen. Und so entstand ein etwas anderes..bunteres Brautpaar-Shooting in den Gassen der Altstadt. Ich glaube, als Hochzeitsfotograf in Köln darf man ab und zu den Dom dort lassen wo er hingehört, ihn nicht immer in jeden Hintergrund beim Rheinspaziergang schubsen. Man muss auch nicht immer auf Wiesen und in verlassenen Gewächshäusern rumturnen und immer dieselben “Stirn an Stirn, beinahe Kuss” Posen reproduzieren…man darf auch mal dort bleiben wo man ist, die alten Gassen erkunden, die schrullige Sentimentalität die Köln so einzigartig macht einfangen und vielleicht auch ein bisschen mehr natürliches Lachen…die Februar Sonne geniessen…Pommes..Aaah, was will man mehr 🙂

Pin It on Pinterest

Share This