Wie holt Ihr das Meiste aus Eurem Hochzeitsbudget?

Egal ob Ihr für Euren grossen Tag 2000 oder 20.000 Euro als Hochzeitsbudget festgelegt habt, jetzt ist es wichtig jeden Cent sinnvoll und gekonnt zu investieren und zu nutzen, um Eurer Traumhochzeit näher zu kommen. Ein paar kleine Tipps wie Ihr das Meiste aus Eurem Hochzeitsbudget holt:
REDET MITEINANDER! ÜBER EURE VORSTELLUNGEN UND PRIORITÄTEN…
Und bleibt dabei. Eure Vorstellungen zu formulieren, auszudrücken was Euch persönlich wichtig ist, welche Atmosphäre Ihr für Euch und Eure Gäste an Eurem Hochzeitstag schaffen wollt, wird Euch helfen Prioritäten zu setzten. Also ist reden angesagt. Klare Kommunikation (im besten Fall miteinander). Reduziert Euer Gespräch auf Stichpunkte, und auf die Faktoren die Ihr auf keinen Fall an Eurer Hochzeit missen möchtet, dies wird Euch bei weiteren Entscheidungen über Dekoration, Outfit etc. helfen.
Teilt Euer Hochzeitsbudget auf
Am besten Schwarz auf Weiss. Seid Ihr Euch über Eure Prioritäten im Klaren, könnt Ihr Eurer Budget Euren Vorstellungen entsprechend aufteilen. Setzt Ihr auf eine Wahnsinns Party anstatt pompöser Deko oder wollt Ihr ausgiebig Schlemmen? so verschiebt Ihr den grössten Teil des Geldes in Eure persönliche “Must Have”- Richtung.
Konzentriert Euch auf ein Style-Highlight
Ja! Auf ein einziges!
Versucht Euer Geld nicht in kleinen, meistens “unnötigen” Krims Krams zu stecken. Mit Krims Krams meine ich z.B. diese klitzekleinen Seifenblasenfläschchen, mit diesen klitzekleinen Pusteöffnungen die an Eure Gäste ausgehändigt werden bevor Ihr aus der Kirche oder dem Standesamt kommt. Ganz unter uns: Wenn an Eurem Hochzeitstag nur eine ganz kleine Brise weht, hat Onkel Werner die Seife im Gesicht, Tante Erna hat sie in den Augen und verschmiert sich die Mascara und alle Bläschen fliegen dort hin..wo Ihr nicht seid. Ehrenwort! und naja sie wandern zu schnell in den Müll. Oder Freudentränen-Tüchlein-Päckchen (was für ein Wortgebilde) . Die Geste ist sehr schön, die Päckchen auch, doch viele von Ihnen finden ein jähes Ende unbemerkt, vergessen,… zerquetscht unter einem Stuhl.
Bringt Struktur ins Styling. Legt den Fokus auf eine wunderschöne Blumendekoration, oder wenn Ihr nichts von Flora und Fauna hält, investiert in eine atemberaubende Belichtung, doch wahrt Euch vor zu vielen Details und Tischdeko-Gadgets, die optisch und finanziell zu schnell zu schwer wirken können, und von Euren Gästen kaum bemerkt, im Müll landen.
IHR KENNT EINEN, DER EINEN KENNT, DER EINEN KENNT WO SUPER HAARE MACHT?
Ihr habt Kontakte? Jetzt müsst Ihr sie nutzen!
Klingt komisch ist aber so. Backt in Eurer Familie jemand fürs Leben gerne? Eine Cousine ist die DIY Queen schlechthin und kennt zufällig einen tollen Visagisten?
Scheut Euch nicht die (noch) unerkannten Talente in Eurer Familie und Eurem Freundeskreis um Hilfe zu bitten. Natürlich nicht immer umsonst, das wäre vielleicht etwas zu viel verlangt, aber viele bekannte helfende Hände, können Euch meistens grosse Ausgaben (er)sparen.
Engagiert einen professionellen Hochzeitsplaner.
Ja, meine ich wirklich so.
Manche Paare haben nicht die Zeit die Hochzeitsplanung selbst in die Hand zu nehmen, heiraten in einem anderen Land, haben nicht die Geduld, fühlen sich von den Eindrücken der Hochzeitsindustrie erschlagen oder wollen sich auf Ihr Leben und Ihre Beziehung konzentrieren. Ein professioneller Hochzeitsplaner oder Stylist hat den grossen Vorteil, dass er objektiv an Eure Hochzeit herangehen wird. Ohne hochkochende Emotionen und Unschlüssigkeiten, welche Eure Ausgaben schnell in die Höhe treiben können. Ein Hochzeitsplaner ist seinen Schotter wert, wenn er Euer Hochzeitsbudget nicht wie ein lästiges Muss behandelt, sondern Euren Erwartungen und Wünschen mit Ehrlichkeit entgegenkommt und Lösungen findet.

Wie auch immer Ihr an die Planung Eurer Hochzeit und Eures Hochzeitsbudgets herangeht. Vergesst nicht auf dem Boden zu bleiben, Prioritäten zu setzten, flüchtigen Trends aus dem Weg zu gehen…und vor allen Dingen..Atmen, Aaatmen! Lehnt Euch ab und zu zurück und geniesst Eure Beziehung die nicht nach Farbschema läuft 🙂
Wie Ihr übrigens aus Eurem Hochzeitsfotografen das Beste holt, verrate ich Euch HIER

Ob pompös und gross oder klassisch und klein, Eure Geschichte ist es die für mich zählt. Schreibt mir ein paar Zeilen, wenn das auch Eure Priorität ist

Pin It on Pinterest

Share This